IPSStudio & IPSView

Die alternative Visualisierung für IP-Symcon

ProgressBar in IPSView erstellen

Posted 2 Jahren ago by brownson

Diese Woche möchte ich einmal aufzeigen, welche Möglichkeiten es in IPSView gibt, eine ProgressBar zu realisieren.

IPSView bietet derzeit kein eigenes Steuerelement „ProgressBar“ an, es stehen aber mehrere Möglichkeiten zur Verfügung, um mit vorhandenen Steuerelementen einen Prozessfortschrittes zu visualisieren:

Folgende Beispiele basieren auf einer Integer Variable, die die Werte 0 bis 100 annehmen kann.

Möglichkeit 1 – ein Slider:

Die einfachste Möglichkeit besteht in der Verwendung eines Sliders.

Slider auf die Zeichenfläche ziehen, Minimum und Maximum Wert setzen – fertig

IPSView_ProgressBar_Slider_Editor

Im Client zeigt der Slider dann den aktuellen Prozessfortschritt an

IPSView_ProgressBar_Slider_Client

Um zu verhindern, dass man den Slider in der View manuell verstellen kann, muss man dann noch ein TxtLabel mit transparenten Hintergrund über den Slider legen.

Diese Vorgangsweise zum Schutz gegen eine Benutzerinteraktion ist auch bei den anderen Beispielen nötig (an dieser Stelle fällt mir ein, dass es sicher eine gute Idee wäre die Option „Keine Benutzerinteraktion“ auf alle Steuerelemente auszuweiten )

Möglichkeit 2 – AssociationImage

Die nächste Möglichkeit ist die Verwendung eines AssociationImages, hierzu braucht man für jeden Schritt der ProgressBar ein Image, das den aktuellen Status visualisiert.

IPSView_Progress_AssocImage_Images

Diese Images kann man nun dazu verwenden die Assoziationen für die Werte 0, 10, 20, 30, 40, 50, 60, 70, 80, 90 und 100 zu setzen.

IPSView_ProgressBar_AssocImage_Editor

Im Client wird dann je nach wert das zugehörige Image angezeigt

IPSView_ProgressBar_AssocImage_Client

Möglichkeit 3 – Mehrere AssociationButtons

Die nächste Möglichkeit besteht in der Verwendung mehrerer AssociationButtons. Jedem Button visualisiert einen Schritt der ProgressBar und hat 2 Assoziationen:
Die erste Assoziation hat immer fix den Wert 0 und visualisiert den inaktiven Zustand.
Die zweite Assoziation hat je nach Button den Wert 0, 10, 20, 30, 40, 50, 60, 70, 80, 90 oder 100 .

Anbei ein Screenshot des Buttons mit dem Wert 40

IPSView_ProgressBar_AssocButtons_Editor

Im Client werden dann je nach Wert der Variable die ersten x Buttons aktiv dargestellt.

IPSView_ProgressBar_AssocButtons_Client1

Hier noch eine Version mit Label für Hintergrund

IPSView_ProgressBar_AssocButtons_Client2

 

Oder eine Version wo die oberen Wert farbig gestaltet sind

IPSView_ProgressBar_AssocButtons_Client3

Möglichkeit 4 – Mehrere ValueButtons

Die nächste Möglichkeit ist die Verwendung von ValueButtons. Diese Möglichkeit setzt allerdings voraus, dass die Variable nur vordefinierte Werte annehmen darf (in diesem Fall 0, 10, 20, 30, 40, 50, 60, 70, 80, 90 und 100, alle anderen vorgestellten Möglichkeiten funktionieren auch mit Zwischenschritten).

Für jeden Step der Variable wird ein ValueButton erzeugt und der dazugehörige Wert gesetzt.

IPSView_ProgressBar_ValueButtons_Editor

Im Client wird dann der Button mit dem passenden Wert aktiv dargestellt

IPSView_ProgressBar_ValueButtons_Client

This entry was posted in HowTo and tagged . Bookmark the permalink.