IPSStudio & IPSView

Die alternative Visualisierung für IP-Symcon

Synchronisieren von Views auf einen Remote Rechner

Posted 3 Jahren ago by brownson

Wer eine IP-Symcon Entwicklungsumgebung betreibt (also eine Kopie seines normalen IP-Symcon Systems), der wird immer wieder mal auf das Problem stoßen, dass er eine modifizierte View zurück auf sein Produktionssystem bringen muss oder umgekehrt.

Bei modifizierten Views kann man das noch relativ einfach durch kopieren des Files im Media Verzeichnis machen, bei neuen Views ist das schon um einiges komplizierten, da die View am Remote Rechner ja noch gar nicht vorhanden ist.

Anbei ein Script, mit dem man alle Views auf einen Remote Rechner synchronisieren kann:

Achtung:
Das Skript ersetzt alle Views auf dem Remote Server mit dem Inhalt des aufrufenden Server. Fehlende Views werden auf dem Remote Server neu angelegt! Es wird empfohlen vor dem Ausführen des Skripts ein Backup des Remote Servers zu machen.

Voraussetzung:
Das IP-Symcon auf dem Remote Rechner muss ein Clone des bestehenden Systems sein, da ansonsten die IDs in den Views nicht zusammenpassen (eine IP-Symcon Development Umgebung).

This entry was posted in Skripte. Bookmark the permalink.