KNX-W4: Weitere Geräte und Rückmeldeadressen

//KNX-W4: Weitere Geräte und Rückmeldeadressen

KNX-W4: Weitere Geräte und Rückmeldeadressen

In diesem Beitrag zeige ich das Anlegen der restlichen KNX Geräte Instanzen in IP-Symcon. Das Anlegen eines Temperatursensors habe ich bereits in diesem Beitrag gezeigt, jetzt geht es primär um die Schaltaktoren und um die KNX Rückmelde Gruppenadresssen.

Bei KNX stellen die meisten Schaltaktoren im Minimum 2 Gruppenadressen zur Verfügung:

  • eine Switch Adresse (über diese schaltet man das Gerät)

  • und eine Status Adresse (über diese meldet das Gerät den aktuellen Zustand)

Bei Aktoren mit Dimmer sind es typischerweise 4 Gruppenadressen:

  • eine Switch Adresse (schaltet den Dimmer ein)

  • eine Status Adresse (liefert den akutellen Zustand Ein/Aus)

  • eine DimAbsolute Adresse (setzen eines absoluten Dimmwertes)

  • und eine DimLevel Adresse (liefert den aktuellen Dimmwert)

Ferner gibt es je nach Hersteller noch weitere Gruppenadressen für relatives Dimmen, Sperren von Funktionalitäten und vieles mehr.

Rückmeldeadressen

Für IP-Symcon ist wichtig, dass die Rückmeldeadressen überall gesetzt sind. Diese sorgen dafür, dass die Gruppenadresssen für das Schalten (oder Dimmer) immer den aktuellen Wert in IP-Symcon haben.

Ein unterschiedlicher Wert bei einer Switch und einer Statusadresse kann beispielsweise durch das Aktivieren eines Szenarios in KNX ausgelöst werden. In diesem Fall wird die Beleuchtung zB durch den Aufruf eines Szenarios aktiviert, die Switch Gruppenadresse hat immer noch den Wert false und die Status Gruppenadresse liefert den korrekten Wert.

Diese Status Gruppenadressse muss nun für die Switch Gruppenadresse als zusätzliche Rückmeldeadresse hinterlegt werden. Das ist einerseits direkt in ETS Konfigurationstool möglich (in diesem Fall werden diese auch von OPC Import korrekt importiert) oder man legt diese Rückmeldeadressen direkt in IP-Symcon manuell an.

Das manuelle Setzen einer Rückmeldeadresse ist direkt bei der KNX Geräte Instanz möglich. Durch einen Klick auf den Button „Mehr ?“ öffnet sich ein Popup, wo man ein oder mehrere Rückmeldeadressen angeben kann.

Alle Geräte erstellen

Das Anlegen der fehlenden KNX Geräte Instanzen kann entweder einzeln gemacht werden oder über den Button „Alle Erstellen“.

Nach dem Erstellen der neuen Instanzen werden diese wieder in die gewünschte Kategorie in IP-Symcon per Drag & Drop einsortiert.

2018-10-25T23:51:32+00:00Oktober 24th, 2018|HowTo|